© Claudia Resch

Publikationen

Anna Mader-Kratky: Der hochbarocke Ausbau der Wiener Hofburg im Spiegel der Berichterstattung im Wien[n]erischen Diarium. In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil II). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang, Heft 3/2019), S. 269-282.


Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Neue Sichtweisen auf ein Periodikum im Zeitalter der Digitalisierung. In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil I). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang Heft 2/2019), S. 93-113.


Claudia Resch: Das Wien[n]erische Diarium und seine digitale Erschließung oder: „Was die Zeitungsleser vor Geräte haben müssen?“ In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil I). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang, Heft 2/2019), S. 115-129.


Dario Kampkaspar: Das DIGITARIUM – Volltexterstellung und Nutzungsmöglichkeiten. In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil I). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang, Heft 2/2019), S. 131-135.


Nora Fischer: Von Orten im Wien[n]erischen Diarium. Anmerkungen zu den Voraussetzungen einer Annotation von Ortsnamen. In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil I). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang, Heft 2/2019), S. 137-149.


Michael Pölzl: Der Kaiser von Marocco. Die Problematik der Annotation von Personennamen im Wien[n]erischen Diarium und Ansätze zur Beschlagwortung. In: Das Wien[n]erische Diarium im 18. Jahrhundert. Digitale Erschließung und neue Perspektiven (Teil I). Nach einem Konzept von Anna Mader-Kratky, Claudia Resch und Martin Scheutz, Wiener Geschichtsblätter (74. Jahrgang, Heft 2/2019), S. 151-162.


Claudia Resch und Dario Kampkaspar: DIGITARIUM – Unlocking the Treasure Trove of 18th-Century Newspapers for Digital Times. In: Digital Eighteenth Century: Central European Perspectives. Hrsg. v. Thomas Wallnig, Marion Romberg und Joelle Weis. Wien / Köln / Weimar: Böhlau Verlag 2019, S. 49-64.


Claudia Resch: „Zeitungs Lust und Nutz“ im digitalen Zeitalter. In: medien & zeit. Kommunikation in Vergangenheit und Gegenwart. Hrsg. von Thomas Ballhausen und Christina Krakovsky. Wien 2/2018, S. 20-31.


Claudia Resch, Dario Kampkaspar und Daniel Schopper: Historische Zeitungen kollaborativ erschließen: Die älteste, noch erscheinende Tageszeitung der Welt „under annotation“. In: Kritik der digitalen Vernunft DHd 2018 Köln. 5. Tagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V. Konferenzabstracts. Hrsg. v. Georg Vogeler. Köln 2018, S. 229-232.


Dario Kampkaspar, Daniel Schopper und Claudia Resch: Wiennerisches Diarium Digital: Involving users in scholarly annotation. In: TEI conference and members‘ meeting 2017 Book of Abstracts. Victoria 2017. Vgl. https://hcmc.uvic.ca/tei2017/abstracts/t_111_kampkasparetal_scholarlyannotation.html


Claudia Resch, Daniel Schopper, Vanessa Hannesschläger, Eva Wohlfarter, Anna Mader-Kratky und Nora Fischer: Wienerisches Diarium Digital: Unlocking a historic newspaper for interdisciplinary studies with the TEI Guidelines. In: TEI conference and members‘ meeting 2016 Book of Abstracts. Hrsg. v. Claudia Resch, Vanessa Hannesschläger und Tanja Wissik. Vienna 2016, S. 149-150.